18 Deutsche Meister im Taekwon-Do gegen starke Konkurrenz

DSC_0597 DSC_0584neu

Unsere aktiven Teakwon-Do Sportler/innen übertreffen mit 18 Titeln alle Erwartungen

Familie Colletti holt im Formenlauf und Familie Schulz im Kampf die meisten Titel.

Die Taekwon-Do Sportler/innen unseres Vereins hatten allen Grund zum Feiern.
18 Deutsche Meisterschaften, davon 14 im Formenlauf und vier im Kampf holten die gut aufgelegten Taekwon-Do Sportler. Weitere zweite, dritte und vierte Plätze wurden erkämpft.

Herausragend war auch wieder Oldie Michael Schulz im Kampf. Auch seine Söhne Raphael und Michael präsentierten sehr starke Kämpfe. Alle drei sind sicherlich Kandidaten für die Nationalmannschaft der ITF-G.

Das man Taekwon-Do Sport auch im Alter trainieren kann bewiesen die Oldies bzw. Veteranen des Vereins.
Oldie Burkhard Ladewig startete mit 65 Jahren auch noch einmal im Synchron- und Teamtul und siegte mit seinen Partnerinnen.

Die Pokale wurden vom Präsidenten der ITF-Germany, Master Andreas Granzow, dem offiziellen Vertreter des Weltverbandes in Deutschland, überreicht. Die Veranstaltung fand in Kooperation mit dem Nordrhein-Westfälischen Taekwon-Do Verband statt. Unser Verein agierte als Ausrichter. Die Abrechnung der Veranstaltung erfolgt jedoch komplett über die ITF-Germany.

Abteilungsleiter Dirk Weber war am Ende sehr stolz auf seine aktiven Sportler/innen und auf alle Kümmerer vor Ort.
Qualifiziert hatten sich die Teilnehmer/innen über gemeinsame Turniere der ITF-Germany mit dem NWTV.

Nachfolgend alle Platzierungen der erfolgreichen Taekwon-Do-Sportler/innen:

Deutsche Meister Tul:
Daniel Colletti, Susanne Colletti, Erva Tasgit, Burak Oguz, Laura Colletti, Linus Paulusch, Linugun Athawit, Nahulan Antony-Jeyakumar, Lana Lerke, Aaron Meerkamp,

Deutsche Meister Synchron-Tul:
Anasse Azarfane u. Emirhan Kocyigit,
Susanne Colletti u. Burkhard Ladewig, Salma Boudouh u. Niklas Kandsorra,

Deutsche Meister Teamtul:
Silke Margowski, Susanne Colletti u. Burkhard Ladewig

Deutsche Meister Kampf Leichtkontakt (LK):
Raphael Schulz, Michael Schulz

Deutsche Meister: Semikontakt (SK):
Daniel Colletti, Michael Schulz,

Vizemeister Tul:
Selahattin Tasgit, Silke Margowski, Jacklyn Schimanski, Niklas Kandsorra, Salma Boudouh, Max Ahaus,
Vizemeister Synchron-Tul:
Thomas Knigge u. Silke Margowski, Lana Lerke u. Lea Brockmann, Daniel Richter u. Gabriel Colletti,
Vizemeister Team Tul:
Thomas Knigge, Ralph Weiß u. Kerstin Knigge, Daniel Colletti, Anasse Azarfane u. Gabriel Richter,

Vizemeister LK:
Gabriel Schulz,
Vizemeister Kampf SK:
Gabriel Schulz,

3. Platz Tul:
Hadi El Haf, Anasse Azarfane, Gabriel Richter, Kerstin Knigge, Zayn El-Haf, Lea Brockmann,
3. Platz Teamtul:
Nahulan Jeyakumar, Jacklyn Schimanski u. Erva Tasgit

Die „Top five“ der DM:
1. TV Wanne 1885 e. V.
2. BSV Witten
3. Tae-Kwon-Do-Schule Lee, Kassel
4. Verein für Kampfkünste, Marburg,
5. Taekwon-Do-Schule Won, Gelsenkirchen

Insbesondere dem Orgateam des TV Wanne 1885 e. V. gilt ein besonderer Dank für die tolle Unterstützung. Lob vom Präsidenten, Andreas Granzow, und von den Anwesenden nahmen wir gerne entgegen.

Das könnte dich auch interessieren …