TV Wanne gewinnt das Derby und punktet in Herne

Mit einer souveränen Vorstellung gewinnt der TV Wanne das Derby gegen den DSC hochverdient mit 9:1. Sportlich, wurden die zeitwiese 15 Zuschauer in Hallle 2 an der Plutostraße leider nicht verwöhnt. Dies lag aber am schwach aufgestellten DSC Wanne-Eickel. Der insgesamt nur 8 Sätze gewann. Die Schlagzeilen dieses Derbys wurden aber abseits der Platte geschrieben. Beim Stand von 8:1 wurde es hitzig, die schon ohnehin gereizte Stimmung eskalierte. Ein Spieler vom DSC verlor die Nerven, drohte der Mannschaft,unterbrach die Ballwechsel, und verweigerte den Handschlag. Szenen, die beim TV Wanne nichts zu suchen haben.
Eine ganz andere, freundliche Atmosphäre herrschte in Herne. Beim TTC Ruhrstadt wurde es schon vorher klar, dass es ganz eng wird. Auch, weil dem TV Wanne zwei wichtige Leute fehlten. Beide Mannschaften begegneten sich auf Augenhöhe und machten beste Werbung für den Tischtennissport. Grimberg und Intini gewannen jeweils Ihre beiden Einzel und auch das Doppel. Im mittleren und unteren Paarkreuz gingen leider drei Spiele mit 2 zu 3 Sätzen gegen den TV Wanne aus, vobei Wolf, Wind, Schüler und Witthaus  starke Matches ablieferten. Am Ende gewannen Grimberg und Intini auch das Abschlussdoppel und sicherten damit das Unentschieden 8:8 und einen Punkt für den TV Wanne.

Das könnte Dich auch interessieren …