LA-Vereinsmeisterschaften

Vereinsmeisterschaften

Wie jedes Jahr trafen sich die Leichathletikinteressierten unseres Vereins zu den Vereinsmeisterschaften der Leichtathleten. Klar das die Abteilung Leichtathletik anwesend war. Aber auch Handballer, Volleyballer, Breitensportler, Tischtennisspieler und die Strickgruppe waren da und machten mit oder feuerten die Athleten an. Davon waren wieder einige am Start. Bei den Mädels waren unsere 4 jährigen die jüngsten. Hier gewann Anna Angela Meise den Dreikampf vor Laura Carvalho. Für die beiden wie auch viele andere unser, von Carina Golz trainierten Minis war es der erste richtige Wettkampf. Lena Metzger war auch zum ersten mal im Wettkampf und wurde direkt Vereinsmeisterin bei den W5. Bei den W 6 siegte Elisabeth Valentina Knorth vor Elena Hirse. Eda Langner, Neele Heiselbetz und Isabella Liebers lieferten sich dann bei den W 7 einen knappen Wettkampf. Hier setzte sich Eda knapp vor Isabella und Neele durch. Leonie Langkau wurde bei den W 8 Vereinsmeisterin. Ebenso wie Saskia Stein bei den W9. Im Dreikampf der W11 ging es dann auch wieder knapp zu. Hier setzte sich Chantal Langkau mit 15 Punkten vor Christina Mainzer durch. Dritte wurde Tessa Karbenstein. Katerina Naskou wurde auch erstmalig Vereinsmeisterin in der Altersklasse W12. Ein weiteres Trio gab es dann auch bei den W 13. Vanessa Weerfs wurde hier dritte. Linda Mainzer setzte sich auf Platz 2 und Emily Frie sicherte sich Platz 1. Einen richtig spannenden Wettkampf lieferten sich auch Marie Langner und Antonia Rotter. Am Ende setzte sich Marie mit 6 Punkten vor Antonia durch und darf sich bis nächstes Jahr Vereinsmeisterin nennen. Eine weitere Vereinsmeisterin ist nun auch Winny Ayensu Ayisi in der Altersklasse W 15. Julia Kellner holte sich auch dieses Jahr wieder den Vereinsmeistertitel bei den wJU20. In der Frauenklasse kam es zum Duell der Trainerinnen. Jasmin Krajewski und Carina Golz wollten beweisen das sie es auch noch drauf haben. Und das taten sie nicht schlecht. Carina etwas besser als Jasmin. Respekt für die Leistungen. Auch 2 Mamas machten wieder mit. Auch letztes Jahr waren Viola Sattelberger und Anneke Cetra schon dabei. Anneke musste sich mit Platz 2 begnügen. Viola sicherte sich Platz 1.

Bei den Jungs war der jüngste 5 Jahre alt. Hier wurde Niklas Papke Erster. Im Duell bei den M7 hatte dann Eda`s Bruder Lenny Langner die Nase vorn. Knapp dahinter Neuling Titus Steinberg. Die ein Jahr älteren Jungs waren ebenso gut unterwegs wie die Mädels. Hier gewann Christian Karikari vor Yunus Kokott und Micha Cetra. Nils Schneider wurde bei den M 9 Vereinsmeister. Richtig starke Leistungen zeigten Maximilian Weghoff und Godly Karikari. Maximilian verwies hierbei Godly auf Platz 2 und wurde erstmalig Vereinsmeister. Bei den M11 profitierten Tim Kendziorra und Wislove Owusu Kwarteng von Max Jacob Böhms Salto Nullo im Weitsprung. Tim wurde Vereinsmeister vor Wislove Max und Christos. Die M12 waren zu viert unterwegs. Simon Sattelberger, Paul Schwider, Joel Cetra und Nils Ohlraun. Deutlich Vereinsmeister wurde hier Simon. Ihm folgten Paul, Joel und Nils. Die 13 Jährigen Jungs, Max Kendziorra und Loic Alan Mbiake Bangue, lieferten sich im Ballwurf nen knappen Wettkampf. Leider verhinderte ein Salto nullo von Max einen weiteren spannenden Verlauf. Loic siegte vor einem geknickten Max. Jan Gabryszczak lieferte trotz trainingsrückstand einen guten Wettkampf ab und wurde Vereinsmeister. Marco Almeida trat nach langer Verletzung endlich mal wieder in den Startblock. Und es sollte ohne Beschwerden enden. In Abwesenheit von Hagen Bröker wurde Marco mit guten Leistungen Vereinsmeister. Bei den Männern gab es das Duell von Patrick Held gegen einen ehemaligen unserer Athleten, Sebastian Lindemann, einem ehemaligen Wattenscheider Athleten, Christian Boländer und Lars Wind aus der Tischtennisabteilung. Patrick setzte sich durch und wurde wieder mal Vereinsmeister. Christian zeigte das er nichts verlernt hat und wurde Zweiter. Sebastian mit überraschend guten Leistungen Dritter. Platz 4 ging an Lars der sich jedes Jahr der Herausforderung stellt. Bei den Männern M35 startete Papa Daniel Langkau und war richtig gut unterwegs. Platz 1 ging an ihn. Verletzungsbedingt konnte Thomas Laser leider nach dem Sprint nicht mehr weiter machen. Jedoch wurde der gute Wille mit einer Trosturkunde und Süßigkeiten belohnt.

Vereinsmeister über 800 m wurden:

W4 Anna Angela Meise

W 5 Lena Metzger

W 6 Elisabeth Valentina Knorth

W 7 Eda Langner

W 8 Leonie Langkau

W 9 Saskia Stein

W 11 Christina Mainzer

W 12 Katerina Naskou

W 13 Emily Frie

W 14 Antonia Rotter und Marie Langner

 

M 6 Luca Meise

M 7 Titus Steinberg

M 8 Christian Karikari

M 9 Nils Schneider

M 10 Maximilian Weghoff

M 11 Max Jacob Böhm

M 12 Paul Schwider

M 13 Loic Alan Mbiake Bangue

mJU18 Marco Almeida

Sieger über 3000 m:

M 35 Daniel Langkau

Männer Lars Wind

W 45 Anneke Cetra

Frauen Carina Golz

Dann folgten die Siegerehrungen und viele strahlende Gesichter. Wie jedes Jahr gab es dann auch für die jeweils Besten der Jugend und der Erwachsenen einen Pokal. Bei den Jugendlichen kam dort Maximilian Weghoff auf Platz 3, Marco Almeida auf Platz 2 und wieder holte sich Simon Sattelberger den Pokal. Bei den Erwachsenen siegte ebenfalls ein alter Bekannter Patrick Held sicherte sich den Pokal zum wiederholten mal. Platz 2 ging an Carina Golz. Gerd Misterek verlieh, wie jedes Jahr, den Pokal für erfolgreichsten Leichtathleten des Vorjahres. Dieser ging erwartungsgemäß an Patrick Held der sich ja bekanntlich letztes Jahr mit der Deutschen Vizemeisterschaft belohnte.

 

Bei gutem Wetter ließen wir die Vereinsmeisterschaften ausklingen.

Trotz guter Teilnahme wäre es schön nächstes Jahr nicht nur Gäste anderer Abteilungen und des Vorstands begrüßen zu können sondern auch einige Aktive die den Spaß und den Wettkampf suchen. Leistungen die bei den Vereinsmeisterschaften erzielt werden gelten zudem auch für das Sportabzeichen. Mir ist auch zu Ohren gekommen das sich die ein oder andere geheime Trainingsgruppe treffen will um sich auf die Vereinsmeisterschaften 2016 vorzubereiten. Wir hoffen auf euch!

Das könnte dich auch interessieren …