Kooperation: Schülerunion Herne und TV Wanne 1885

Die Idee der Schülerunion Herne, unter der Leitung von Anna-Lena Krumhus, habe ich als Vorsitzender des TV Wanne 1885 e. V, sehr gerne unterstützt. Sie schlug mir während eines Telefongesprächs vor, Flüchtlingskinder aus der GS an der Stöckstraße zu einer sportlichen Aktion in die Halle des Gymnasiums Wanne einzuladen.

Fuß- und Basketball, Tanzen und Klettern standen auf dem Plan. Die Schüler-Union sorgte für Obst, Gebäck und Süßigkeiten und bereitete die Halle für die sportliche Aktion vor.
TV Wanne 1885 spendierte Wasser, Schorle, Schlüsselanhänger und Luftballons und stellte Basketbälle und Leibchen zur Verfügung.

Die Fußbälle stellte Rüdiger Döring vom FB Sport der Stadt Herne leihweise zur Verfügung, während U. Lawo, ebenfalls vom FB Sport, für die Bereitstellung der Halle am Gymnasium Wanne sorgte.
In der Nebenhalle wurde von der Schüler-Union ein Parcours aus Bänken, Kisten, Hula-Hopp-Reifen und Springseilen aufgebaut. Die Begeisterung war nicht nur den Kindern anzumerken. Mich persönlich haben die sichtliche Freude am Spiel und das Kinderlächeln sehr bewegt.
Auch Bürgermeisterin Andrea Öhler war vor Ort und scheute sich nicht am Wettrennen und Tanzen teilzunehmen.

Versicherungstechnisch war die sportliche Aktion über den LSB-NRW bzw. durch den Kooperationspartner TV Wanne 1885 abgesichert.

Fazit: Eine sehr gute nachahmenswerte Idee der Schülerunion.

Mit freundlichem Gruß
Burkhard Ladewig

TVW-HP_TD-Flüchtlinge_DSC_0588

Gruppenfoto: Monika Ladewig

Das könnte dich auch interessieren …