TV-Ladies bleiben in der Erfolgsspur

TV Wanne 1885 – SG Halden-Herbeck 24:22 (9:9)

Es läuft bei den Wanner Ladies. Auch gegen den Tabellenvierten bestätigten die Bezirksliga-Handballerinnen ihren Aufwärtstrend und ließen sich von ihren begeistert mitgehenden Zuschauern zum Sieg pushen.

Zu Beginn wirkten die TV-Damen noch etwas nervös, vergaben einen Siebenmeter und zwei Gegenstöße und lagen 1:5 hinten (15.). In einer Auszeit wurde die Abwehr neu justiert, und gleich wurde das Spiel sicherer. Mit einem 8:4-Lauf glichen die Wannerinnen bis zur Pause aus.

In der zweiten Halbzeit wechselte die Führung ständig, bis zum 19:19 (49.) gab es nie mehr als ein Tor Differenz. Dank ihrer klug antizipierenden Abwehr gelangen den TV-Damen dann die entscheidenden Ballgewinne, die sie mit drei Toren zum 22:19 (53.) nutzten. Danach brachten sie den Sieg sicher nach Hause und nahmen die „standing ovations“ der Fans entgegen. Das ausgeglichene Wanner Team konnte sich auf eine starke Abwehr stützen und hatte in Julia Tolusch eine nervenstarke Siebenmeterwerferin, die alle fünf Strafwürfe verwandelte.

TV 85: Cramer, Waldner; Leschner (3), Schneider (2), Mayer, Falk (3), J. Tolusch (5/5), Schouren (4), L. Tolusch (6), C. Wernsdörfer, Brand, Fronzek (1/1), Müller.

WAZ, 2017-03-29

Das könnte dich auch interessieren …