TV Wanne verliert die Relegationsplätze aus den Augen

Sicherlich kein ideales Wochenende für die beiden Tischtennisteams des TV Wanne. Beide Mannschaften müssen mit jeweils knappen Heimniederlagen leben, während die direkten Konkurrenten weiter punkten.
Für die erste Mannschaft reichte es gegen den TTC Ruhrstadt Herne erneut nicht zum Punktgewinn. Zwar konnte man sich im Vergleich zum Hinspiel deutlich steigern, am Ende war es aber ein fünf zu neun aus Sicht der Wanner. Dabei waren viele Spiele äußert knapp und ein Unentschieden sicher verdient gewesen.
Damit ist die gute Ausgangsposition auf den dritten Platz in der Tabelle erstmal dahin. Die erste Mannschaft muss nun auf Fehler der anderen Teams hoffen.
Das gleiche Problem hat auch die zweite Mannschaft des TV Wanne 1885. Im Duell gegen den sicheren Aufsteiger EGV Hattingen blieb man lange Zeit dran, hielt das Spiel lange Zeit offen. Am Ende erreichte man leider nur das selbe Ergebnis wie die erste Mannschaft. Ein fünf zu neun das dem Team im Kampf um den Relegationsplatz leider gar nicht weiterhilft. Nun muss die zweite Mannschaft beide Spiele gewinnen und hoffen das Harpen beide verliert, damit das Wunder wirklich noch wahr wird.
(Bericht: Lars Wind)

You may also like...