Schreiben der Stadt Herne – Fachbereich Sport

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Sportfreundinnen und Sportfreunde,

wie den Medien bereits mehrfach zu entnehmen war, gelten ab heute (02.11.2020), einschneidende Maßnahmen, um die Coronapandemie einzuschränken. Gemäß § 9 der aktuellen Coronaschutzverordnung NW (CoronaSchVO) vom 30.10.2020 gelten für den „Sport“ ab sofort folgende Maßnahmen:

Laut § 9 Abs. 1 CoronaSchVO ist der Freizeit- und Amateursport auf und in allen öffentlichen (z. B. Sportplätze, Sporthallen) und privaten Sportanlagen, Fitnessstudios, Schwimmbädern (auch Lehrschwimmbecken) und ähnlichen Einrichtungen bis einschließlich 30. November 2020 unzulässig. Folglich ist der Übungs- und Spielbetrieb ab heute unverzüglich einzustellen!

ALLE STÄDTISCHEN SPORTANLAGEN SIND VOM 02.11.2020 BIS EINSCHLIEßLICH 30.11.2020 FÜR DIE DURCHFÜHRUNG DES SPIEL- UND TRAININGSBETRIEBES GESPERRT!

Die Nutzung von Gemeinschaftsräumen (z. B. Vereinsheime) einschließlich Räumen zum Umkleiden und zum Duschen von Sportanlagen durch mehrere Personen gleichzeitig ist ebenfalls bis einschließlich 30. November 2020 unzulässig.
Demzufolge dürfen Vereinsheime bzw. Umkleideräume nur von einer Person betreten werden, um z. B. Reinigungs- und Renovierungsarbeiten oder erforderliche Spülungen (Legionellenprophylaxe) durchzuführen.

In diesem Kontext weise ich darauf hin, dass Vorstandssitzungen als Telefon- oder Videokonferenz (§ 13 Abs. 2 Nr. 3a) durchzuführen sind!

Des weiteren ist die Durchführung von Sportfesten und ähnlichen Veranstaltungen (z. B. Turniere) gem. § 9 Abs. 2 CoronaSchVO bis mindestens zum 31.12.2020 untersagt.

Im Gegensatz zum „Lockdown“ im Frühjahr 2020 werden die Eingänge der Sportplätze nicht versperrt, damit die Vereine, die die Durchführung der Platzwartaufgaben übernommen haben, die erforderlichen Arbeiten (z. B.Müllentsorgung, Laubbeseitigung, Reinigung) durchführen können!

Für weitere Fragen steht das Team des Fachbereiches Sport der Stadt Herne unter den bekannten Kontaktdaten gerne zur Verfügung.

Freundliche Grüße

Rüdiger Döring

 

Link zur Online-Ansicht

Das könnte Dich auch interessieren …